Home / Schüssler Salze 14 – Kalium bromatum

Schüssler Salze 14 – Kalium bromatum

Schüssler Salze 14, oder Kalium bromatum, ist das zweite der Ergänzungssalze, welche nach dem Dr. Schüßlers Tod eingeführt wurden und ist auch unter dem Namen Kaliumbromid bekannt. Es gilt als das Salz für die Nerven, da es vor allem bei Erkrankungen des Nervensystems und bei Entzündungen zum Einsatz kommt. In unserem Körper kommt es natürlich in den Hormondrüsen (Schilddrüse) in kleinen Mengen vor. Hier arbeitet es an der Hormonsteuerung mit. Gerade bei nervös bedingten Beschwerden wird dieses Ergänzungssalz besonders gerne eingesetzt.

 

Woran erkennt man einen Mangel an Kalium bromatum?

Wenn es dir an Kalium bromatum bzw. Schüssler Salze 14 mangelt macht sich dies häufig durch Akne, hervorstehende Augen und müde wirkende, herunter hängende Augenlider bemerkbar. Es kann gut sein, dass du dich nervös und unruhig fühlst und dein Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander geraten ist. Auch Entzündungen der Schleimhäute können ein Anzeichen für einen Mangel an Kalium bromatum sein. Persönlichkeitsmerkmale von Menschen, die unter einem Mangel an diesem Schüssler Salz leiden sind ein antriebsloses und übermüdetes Wesen sowie Vergesslichkeit. Ein Mangel kann sich jedoch auch in einem manischen Wesen widerspiegeln.

Anwendungsgebiete von Schüssler Salze 14

In Tablettenform kommt Kalium bromatum vor allem gegen folgende Beschwerden und Krankheiten zum Einsatz:

  • Schüssler Salze 14 können bei Depressionen helfenSchlaflosigkeit
  • Depressionen
  • Kopfschmerzen
  • Augenzittern
  • Menstruationsbeschwerden
  • Gedächtnisschwäche
  • Melancholie
  • Sehstörungen
  • Bronchitis
  • Durchfall
  • Durchschlafprobleme
  • Reizhusten
  • Schluckbeschwerden
  • Hörstörungen
  • Akne
  • Schuppenflechte
  • Hauterkrankungen allgemein
  • Schilddrüsenstörungen
  • Zuckungen
  • Übererregbarkeit

Als Salbe findet Schüssler Salze 14 vor allem bei äußeren Beschwerden wie Akne, Pickeln oder Schuppenflechte Anwendung. Es kann jedoch auch gegen Schleimhautentzündungen eingesetzt werden. Als Salbe ist Kalium bromatum schwer im Handel zu bekommen, daher sollte man diese am besten selbst anmischen.

Wie wirken Schüssler Salze 14 und wie sollte man sie anwenden?

Kalium bromatum wird meistens in der Potenz D12 oder in der Potenz D6 angewendet und gilt als schnell wirkendes Schüssler Salz. Üblicherweise nimmt man vor dem Mittagessen oder am frühen Nachmittag drei bis fünf Tabletten täglich ein und kombiniert diese mit anderen Schüssler Salzen. Bei Schilddrüsenerkrankungen empfiehlt sich beispielsweise der Schüssler Salze 14 mit dem Schüssler Salz Nr. 15, Kalium jodatum. Kalium bromatum Tabletten können gut in heißem Wasser aufgelöst und getrunken werden. Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren erhalten die halbe Erwachsenendosis.

Was gilt es bei der Anwendung von Schüssler Salze 14 zu beachten?

Es gibt keine bekannten Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Kalium bromatum auftreten. Dennoch sollte beachtet werden, dass man während der Einnahme nicht zu viel Kochsalz zu sich nimmt, da dieses die Wirkung herabsetzen kann. Schlafmangel und Stress gilt es zu vermeiden während Ruhe während des Einnahmezeitraums positiv wirkt.

BIOCHEMIE DHU 14 Kalium bromatum D 6 Tabletten 200 St Tabletten
  • PZN-02581107
  • 200 St Tabletten
  • apothekenpflichtig
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Dieses Produkt darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.