Home / Schüssler Salze 23 – Natrium bicarbonicum

Schüssler Salze 23 – Natrium bicarbonicum

Schüssler Salze 23 gelten unter den Ergänzungssalzen als das Salz gegen Gelenkbeschwerden, Stoffwechselstörungen und Magenprobleme wie Übersäuerung. In unserem Körper kommt Natrium bicarbonicum, welches man auch Natron oder Natriumbikarbonat nennt, natürlich in der Leber vor. Aber auch im Blut ist dieses Schüssler Salz enthalten. Es ist wichtig für den Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers und ebenfalls an Stoffwechselprozessen beteiligt. Unter dem Namen Natron wirst du es vermutlich noch aus Omas “Giftschränkchen” als Hausmittel gegen Sodbrennen kennen. Wenn du wissen möchtest gegen welche Beschwerden man Schüssler Salze 23 noch einsetzen kann, was es dabei zu beachten gilt und wie du merkst, dass es dir eventuell an Natrium bicarbonicum mangelt, solltest du dir diesen Artikel durchlesen.

 

Woran erkennt man einen Mangel an Natrium bicarbonicum?

Wenn dein Körper einen Mangel an Natrium bicarbonicum aufweist, so macht sich dies oft durch eine generelle, körperliche Schlappheit bzw. Antriebslosigkeit und ein generelles Unwohlsein bemerkbar. Andere, äußerlich sichtbare, Anzeichen gibt es normalerweise nicht. Menschen, die Persönlichkeitsmerkmale wie eine übermäßige Gereiztheit, depressive Verstimmungen oder eine große Furcht vor dem Leben bzw. der Gesellschaft aufweisen sind besonders häufig von einem Mangel an Natrium bicarbonicum betroffen und sollten Schüssler Salze 23 einnehmen.

Anwendungsgebiete für Schüssler Salze 23

Tabletten mit dem Ergänzungssalz Natrium bicarbonicum werden vor allem bei folgenden Beschwerden verschrieben bzw. sind bei diesen Beschwerden angebracht:

  • Wenn du Probleme mit den Gelenken hast, dann können dir Schüssler Salze 23 helfenSodbrennen
  • Saures Aufstoßen
  • Übersäuerung
  • Immunschwäche
  • Abwehrschwäche
  • Übergewicht
  • Völlegefühl
  • Gicht
  • Rheuma
  • Bauchspeicheldrüsenprobleme
  • Kater (übermäßiger Alkoholkonsum)
  • Diabetes (unterstützend)
  • Magenschleimhautreizungen
  • Darmreizungen
  • Brechdurchfall
  • Blasenschmerzen
  • Erkältung
  • Fettsucht
  • Hautausschlag
  • Kopfschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Schreibkrampf
  • Verkrampfung
  • Reizmagen
  • Zerschlagenheitsgefühl

Schüssler Salze 23 kommen jedoch nicht nur in Globuli- bzw. Tablettenform, sondern auch als Salbe zum Einsatz. Typische Anwendungsgebiete für Natrium bicarbonicum Salbe sind Ekzeme und Hautausschläge. Zur Behandlung wird die Salbe einfach äußerlich auf die betroffenen Stellen aufgetragen und verrieben.

Passt dazu: Unsere Schüssler Salze Einführung ->

Wie wirken Schüssler Salze 23 und wie sollte man sie anwenden?

Natrium bicarbonicum wirkt sich besonders stark auf den Säure-Basen-Haushalt und auf die Stoffwechselvorgänge im Körper aus, was seine Anwendungsgebiete erklärt. Die typische Potenz, in der Natrium bicarbonicum verabreicht wird, ist entweder D6 oder D12 – je nach Verwendungszweck. Bei den meisten Beschwerden wird empfohlen vom Schüssler Salz Nr. 23 täglich drei Tabletten in der Potenz D6 einzunehmen. Bei akuten Problemen (z.B. Sodbrennen) kannst du zusätzlich aber jede Stunde noch eine Tablette extra einnehmen. Zu welcher Tageszeit man Natrium bicarbonicum anwendet ist nicht wichtig, wichtig ist jedoch, dass die Zeitintervalle zwischen den einzelnen Tabletten ungefähr gleich groß sein sollten. Außerdem solltest du dieses Schüssler Salz immer mit viel Wasser zusammen einnehmen. Bei einer äußerlichen Anwendung sind übrigens nicht nur Salben möglich, sondern du kannst beispielsweise auch 30 Tabletten in Wasser auflösen und die betroffenen Extremitäten dann darin baden.

Was gilt es bei der Anwendung von Schüssler Salze 23 zu beachten?

Natrium bicarbonicum weist keine bekannten Nebenwirkungen auf. Starke Hitze, Zugluft, geistige Anstrengung oder zu viel Sitzen ist der Heilung jedoch abträglich. Während des Einnahme- bzw. des Genesungszeitraums solltest du dich bevorzugt bei gemäßigten Temperaturen drinnen oder draußen aufhalten und dich bewegen.

Merken